Tanzgruppe Grün Weiß Oberviechtach e.V.

Wenn eine Vision wird zur Wirklichkeit wird !

Tanz

Tanz

Gäste

Gäste

Helfer

Helfer

Nachwuchs

Nachwuchs

Besucher

Besucher

Musiker

Musiker

Senioren

Senioren

Guten Appetit - Vielen Dank

Guten Appetit - Vielen Dank

Essen

Essen

Leckerei für die Gäste

Leckerei für die Gäste

Danke Marion

Danke Marion

Marion Dietz

Marion Dietz

Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe

Christian Schönberger

Christian Schönberger

Segnung

Segnung

Geistlichkeit

Geistlichkeit

Mike

Mike

Mike

Mike

Ehrengäste

Ehrengäste

Ehrengäste

Ehrengäste

Prof. Dr. Beyer AWO Bayern

Prof. Dr. Beyer AWO Bayern

Hans-Michael Pilz Leader

Hans-Michael Pilz Leader

MDL Schindler

MDL Schindler

stellv. Landrat A. Kimmerl

stellv. Landrat A. Kimmerl

2. Bgm. Christa Zapf

2. Bgm. Christa Zapf

Wilfried Neuber AWO

Wilfried Neuber AWO

Einweihungsfeier

Einweihungsfeier

Einweihung 02.10.2015

Einweihung 02.10.2015

Danke

Danke

MGT Saal

MGT Saal

MGT Saal

MGT Saal

Glücksspirale gefördert

Glücksspirale gefördert

GlücksSpirale gefördert

GlücksSpirale gefördert

Beleuchtung

Beleuchtung

Beleuchtung

Beleuchtung

Saal

Saal

Schutzbelag

Schutzbelag

Lagerraum

Lagerraum

Beamer Leinwand 2

Beamer Leinwand 2

Beamer Leinwand 1

Beamer Leinwand 1

Aussenanlage

Aussenanlage

LAG Föderung

LAG Föderung

Krabbelgruppe ab 22.06.2015

Krabbelgruppe ab 22.06.2015

Krabbelgruppe ab 22.06.2015

Krabbelgruppe ab 22.06.2015

WC Damen

WC Damen

WC Herrn

WC Herrn

Krabbelgruppe

Krabbelgruppe

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Küche

Küche

Türen

Türen

Bühnenfront 11.06.15 fertiggestellt

Bühnenfront 11.06.15 fertiggestellt

Bühnenteil rechts

Bühnenteil rechts

Grünanlage

Grünanlage

Bühnenteil links

Bühnenteil links

Küchenaufbau

Küchenaufbau

Bühnenpodest

Bühnenpodest

Duschen

Duschen

WC-Herrn

WC-Herrn

Behinderten-WC

Behinderten-WC

Erstes TR der Junioren 29.05.2015

Erstes TR der Junioren 29.05.2015

Training der Ü15 am 29.05.2015

Training der Ü15 am 29.05.2015

Der Stein

Der Stein

WC-Anlagen

WC-Anlagen

Multimedienraum

Multimedienraum

Parkettboden

Parkettboden

Foyer

Foyer

Parkettboden

Parkettboden

Gruppenraum

Gruppenraum

Schwingboden

Schwingboden

Schwingboden

Schwingboden

Fliesen

Fliesen

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Terrasse

Terrasse

Gruppenraum

Gruppenraum

Fussbodenheizung Saal

Fussbodenheizung Saal

Aufbau Schwingboden

Aufbau Schwingboden

Heizung läuft 04.05.2015

Heizung läuft 04.05.2015

Schwingboden

Schwingboden

Haupteingang

Haupteingang

Da geht ein Li.......

Da geht ein Li.......

Beleuchtung

Beleuchtung

Wärmedämmung Saal

Wärmedämmung Saal

Teerarbeiten

Teerarbeiten

Aussenanlage

Aussenanlage

Asphaltreste

Asphaltreste

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Fliesenarbeiten WC

Fliesenarbeiten WC

Fermacellplatten WC

Fermacellplatten WC

Estrich

Estrich

Estrich

Estrich

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Betonrandsteine

Betonrandsteine

Betonrandsteine

Betonrandsteine

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Fußbodenheizung

Frohe Ostern

Frohe Ostern

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Ostern 2015

Heizungsrohre

Heizungsrohre

Dusche

Dusche

WC Herrn

WC Herrn

Installation WC

Installation WC

Installation WC

Installation WC

Lichtquelle

Lichtquelle

Lichtquelle

Lichtquelle

Stromzähler

Stromzähler

Etappenziel erreicht

Etappenziel erreicht

Fertigstellung der Decke

Fertigstellung der Decke

Bau Team

Bau Team

Sekt für das Bau Team

Sekt für das Bau Team

Unser Stolz

Unser Stolz

Holzdecke

Holzdecke

Holzdecke Saal

Holzdecke Saal

Holzdecke Seniorenraum

Holzdecke Seniorenraum

Seniorenraum

Seniorenraum

Holzdecke Lackierung

Holzdecke Lackierung

Farbgestaltung

Farbgestaltung

Farbgestaltung

Farbgestaltung

Deckenbretter 3360 lfm.

Deckenbretter 3360 lfm.

Trennungselement Sozialräume

Trennungselement Sozialräume

Elektroverteiler Multimedia

Elektroverteiler Multimedia

Multimedienraum Wandverkleidung

Multimedienraum Wandverkleidung

Elektroarbeiten

Elektroarbeiten

Elektroinstallation

Elektroinstallation

Innenbereich Seniorenraum

Innenbereich Seniorenraum

Aussenverkleidung

Aussenverkleidung

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Jahresende 2014

Frohe Weihnacht 2014

Frohe Weihnacht 2014

Weihnachtliche Baustelle

Weihnachtliche Baustelle

Baustand Aussenverkleidung

Baustand Aussenverkleidung

Bausachstand 18.12.2014

Bausachstand 18.12.2014

Aussenverkleidung

Aussenverkleidung

Baustand 29.11.14

Baustand 29.11.14

Baustand 29.11.14

Baustand 29.11.14

Baustand

Baustand

Baustand

Baustand

Tag der Baustelle

Tag der Baustelle

Tag der Baustelle

Tag der Baustelle

Bauhelfer

Bauhelfer

Tag der Baustelle

Tag der Baustelle

Hauptzugang

Hauptzugang

Saalzugang

Saalzugang

Entsorgungsleitung

Entsorgungsleitung

Saal am 26.10.2014

Saal am 26.10.2014

Neubau

Neubau

Baustand 26.10.2014

Baustand 26.10.2014

Baustand 26.10.2014

Baustand 26.10.2014

Baustand 26.10.2014

Baustand 26.10.2014

Ostseite

Ostseite

Baustand am 21.10.2014

Baustand am 21.10.2014

Fenstereinbau 18.10.2014

Fenstereinbau 18.10.2014

Baustand 12.10.14

Baustand 12.10.14

Baustand 12.10.14

Baustand 12.10.14

Baustand 12.10.14

Baustand 12.10.14

Das

Das "Schwarze Haus" der TZG

Aussenverkleidung

Aussenverkleidung

Feuchtigkeitsschutz

Feuchtigkeitsschutz

Holz Lattung 700 lfm

Holz Lattung 700 lfm

Narrenhaus

Narrenhaus

Baustand 27.09.2014

Baustand 27.09.2014

Bauhelfer gesucht

Bauhelfer gesucht

Baustand 17.09.2014

Baustand 17.09.2014

Blick von oben

Blick von oben

Holzständerbauweise

Holzständerbauweise

Anlieferung der Holzwände

Anlieferung der Holzwände

Endlich gehts weiter......

Endlich gehts weiter......

Abschluss Stahlbetonarbeiten

Abschluss Stahlbetonarbeiten

Zweite Bodenplatte

Zweite Bodenplatte

Baustand

Baustand

Entsorgungsleitungen

Entsorgungsleitungen

Baustand 14.07.2014

Baustand 14.07.2014

Narrenbaustelle

Narrenbaustelle

Baustand10.07.2014

Baustand10.07.2014

Bodenplatte 68 cbm Beton

Bodenplatte 68 cbm Beton

Bodenplatte

Bodenplatte

Eisenbewährung

Eisenbewährung

Baustand 03.07.2014

Baustand 03.07.2014

Erdarbeiten

Erdarbeiten

Erdarbeiten

Erdarbeiten

Trinkwasserversorgung

Trinkwasserversorgung

Baufeld freigelegt

Baufeld freigelegt

Asphaltfräse

Asphaltfräse

Baufeld

Baufeld

Baufeld

Baufeld

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Präsentation Schönberger MZH

Bildungs- & Generationentreff  Westseite

Bildungs- & Generationentreff Westseite

Bildungs- & Generationentreff Südseite

Bildungs- & Generationentreff Südseite

Bildungs- & Generationentreff Ostseite

Bildungs- & Generationentreff Ostseite

Bildungs- & Generationentreff Nordseite

Bildungs- & Generationentreff Nordseite

Einzugsgebiet

Einzugsgebiet

Bildungs- & Generationentreff der AWO

Bildungs- & Generationentreff der AWO

Abstimmung 14.05.2013

Abstimmung 14.05.2013

Bautafel 07.05.2013

Bautafel 07.05.2013

Bauplaneingabe 20.03.2013

Bauplaneingabe 20.03.2013

Bauplan Entwurf

Bauplan Entwurf

Baumassnahme

Baumassnahme

Baumassnahme

Baumassnahme

Bildungs- & Generationentreff der AWO

Bildungs- & Generationentreff der AWO

Zuwendungsbescheid

Zuwendungsbescheid

Zuwendungsbescheid

Zuwendungsbescheid

Zuwendungsbescheid 12.12.2013

Zuwendungsbescheid 12.12.2013

Presse 14.12.02013

Presse 14.12.02013

Antrag Weltbierkrug

Antrag Weltbierkrug

Antrag Weltbierkrug

Antrag Weltbierkrug

Rückbau Fun-Arena

Rückbau Fun-Arena

Neubau

Neubau

Mehrgenerationenhaus

Mehrgenerationenhaus

Eine Vision wird zur Wirklichkeit !

Chronik: Bildungs- und Generationentreff:

Warum tut sich die Vereinsführung eine Baumaßnahme mit über 434.000,- € an?
Als das Vereinsleben vom Jugendwerk 1990 startet, hatte man eine eigene Einrichtung: das Haus Obermurach. Hier standen verschiedene Räumlichkeiten, eine eigene Küche und eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung. Fast jedes Wochenende sind wir eingezogen und haben unzählige schöne Erlebnisse dort erfahren. Gesellschaftsnachmittage mit „Mühle“, „Dame“ oder „Mensch-ärger-dich-nicht“, Malnachmittage, Tonarbeiten, Nacht-und Geisterwanderung, Nikolaus- und Weihnachtsfeiern und vieles mehr wurden über Jahre hinweg zu einer prägenden Erfahrung, die wir alle sehr vermissen. Der Sport hat hierbei eine untergeordnete Rolle gespielt. Am Haus stand jedoch durch die Ortskanalisation und durch Brandschutzauflagen ein hoher Sanierungsbedarf an. Schmerzlicherweise musste sich die AWO vom Haus Murach trennen und veräußerte es an die Stadt Oberviechtach.
Um die Gemeinschaft am Leben zu halten, haben wir uns dem Faschings- und Tanzbereich stärker angenommen. Die AWO Oberviechtach war bereits seit den 60er Jahren für diverse Veranstaltungen bekannt. In den letzten fünf Jahren hat sich der Zuwachs bei unser Jugendwerk – die Tanzgruppe – enorm gesteigert. Rund 80 Mädchen im Alter von 5 bis 27 Jahren bilden hier eine starke Gemeinschaft. Die Eltern sind fest im Jahreszyklus integriert. Wir wollen keinen neuen Tanzraum oder eine Sportstätte schaffen, hierfür können wir die drei Turnhallen am Ort nutzen. Ein Vereinsheim für unsere Veranstaltungen mit bis zu 600 Besuchern können wir uns nicht leisten und benötigen wir nicht. Wir wollen für unsere Jugend für die Eltern und Senioren ein gemeinsames Gebäude errichten, wo wir zusammen Aktivitäten gestalten können, die im Gesellschaftlichen, aber auch Bildungsbereich liegen und v.a. keine gewerbliche Absicht dahinter steckt, die auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist.
Weil die Vereinsführung vom Jugendwerk der Auffassung ist, dass Jugendarbeit sowie die Einbindung der Senioren eine soziale Aufgabe der AWO ist, wollen wir uns für diese Ziele hier vor Ort einsetzen und dies entsprechend umsetzen. In Oberviechtach ist kein Raum und kein Gebäude vorhanden, das uns die Möglichkeiten für diese Umsetzung bietet. Bitte unterstützen Sie das Projekt vor Ort. Als eingetragener und gemeinnütziger Verein sind wir an satzungs- und steuerrechtliche Vorgaben gebunden. Hier wird kein Geld für etwas ausgegeben, das Sie nicht selbst überprüfen können. Sie selbst können vor Ort die Arbeit besichtigen und natürlich bei Fertigstellung mitnutzen. Sollten Sie dem Verein zusätzlich als Mitglied beitreten wollen, können Sie bei der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung auch Einblick in die Kassenbücher nehmen.

Aktueller Stand:

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 19. Februar 2013 „einstimmig“ eine Grundstücksfläche der Fl.Nr. 1308 mit ca. 1500 qm zugesprochen.
Das Brückenland Bayern-Böhmen hat in seiner Sitzung am 07. März 2013 einstimmig das Projekt als Förderfähig eingestuft und 50% Förderung aus der Nettosumme eingestellt (ca. 150.000 €). Der AWO Projektträger verfügt über 40.000,- Euro an Barmitteln.

Das Architekturbüro Christian Schönberger Oberviechtach wurde beauftragt, den Eingabebauplan bis zum 20.03. 2013 anzufertigen. Am 21.03. 2013 soll der Bauausschuss der Stadt Oberviechtach über das Bauvorhaben befinden.
In seiner Sitzung am 21.03.2013, hat der Bauausschuss dem vorgelegten Bauplan einstimmig zu gestimmt.

Am 07. Mai 2013 hat das Landratsamt Schwandorf die Baugenehmigung erteilt.

Am 14. Mai 2013 hat der Stadtrat mit 14 ja und 7 nein Stimmen (21 Stimmen) unsere drei Anträge angenommen a) Zuschuss in Höhe 71.000 €
b) Ausfallbürgschaft in Höhe von 50.000 €
c) Wasser- Kanal wird bis zum Gebäude auf Kosten der Stadt hergestellt.
Wir bedanken uns für diese Zustimmung!

Am 21. Mai 2013 wurde die Nutzungsvereinbarung zur Errichtung und dem Betrieb eines AWO-Bildungs- und Generationentreffs zwischen der Stadt Oberviechtach und dem AWO Jugendwerk unterschrieben. Laufzeitende 30.06.2043 !

23. Mai 2013 Leader Antrag bei LAG Brückenland Bayern-Böhmen eingereicht.
02. Oktober 2013 Mitteilung: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt i.d.Opf. Der Antrag ist bearbeitet und auf “bewilligungsreif” gestellt. Zur Zeit sind die ELER-Mittel für Leader ausgeschöpft. Eine Zuteilung kann erst erfolgen wenn wieder Fördermittel zur Verfügung stehen. Wir sind auf die bayernweite Warteliste gesetzt.

20.Nov. 2013 Anruf von Herrn Manuel Lischka, teilt mit das die Fördermittel aufgestockt wurden und wir die zugesagten ELER-Mittel erhalten werden. Die schriftliche Zusage erfolgt in den nächsten Tagen.
Zuwendungsbescheid per Postzustellung am 26.Nov.2013 in Höhe von 149.159,00 EUR erhalten. Im Jahr 2015 ist bei baulichen Maßnahmen der “Zahlungsantrag-Leader 2007-2015” der Bewilligungsstelle bis spätestens 30. Juni 2015 vorzulegen.
Am DO 12.12.2013 um 15.30 Uhr, wird Herr Hans-Michael Pilz, zuständiger Leader-Manager für die Oberpfalz, im Rathaus Oberviechtach, den Projektträgern den Förderbescheid überreichen. Das Fördergeld für Bildungs- und Generationentreff wird übergeben. Als einer der letzten Vereine überhaupt in der auslaufenden Förderperiode kam das AWO Jugendwerk “Tanzgruppe Grün-Weiß e.V.” in den Genuss von europäischen Geldern des Leader-Programms.
Der Oberpfälzer Leader-Manager Hans-Michael Pilz überreichte den Zuwendungsbescheid in Höhe von 149.159,00 EUR am 12.12.2013 im beisein von 2. BGM Christa Zapf, Altbürgermeister und AWO Vorsitzenden Wilfried Neuber, 2. Vorstand Marion Dietz, Geschäftsführer LAG Bayern/Böhmen Manuel Lischka, im Rathaus Oberviechtach an den 1. Vorsitzenden dem AWO Jugendwerk “TZG” Michael Welnhofer. Das Geld fließt in den Neubau, Projekt “Bildungs- und Generationentreff”. Dem Verein stehen aktuell 260.159,00 EUR an Geldern zur Verfügung. Die Tanzgruppe wird ein DA in Höhe von 70.000,00 EUR einbringen. (330.159,00 EUR) Die Vorstandschaft hofft durch Spendengelder und Eigenleistungen, den finanziellen Aufwand für den Verein etwas abmildern zu können.

Anfang Mai 2014 haben die Vereinsmitglieder Günter Piehler, Peter Schwabenbauer mit dem 1. Vorstand Michael Welnhofer das Baufeld freigeschnitten.
Ab 12.05. 2014 rollten die Baumaschinen an. Das Abfräsen der Asphaltschicht wurde durch die Firma Huber Rötz ausgeführt. Die Erdbewegungen und Baumeisterarbeiten durch die Firma Michael Baumer GmbH Oberviechtach.
Am 29.07.2014 konnten die Erd/Baumeisterarbeiten abgeschlossen werden. Nach einer langen Wartezeit von fast 2 Monaten hat die Firma Süß aus Rondorf bei Dauerregen die Holzständerwände für das künftige Gebäude aufgestellt.
Am 24.09.2014 wurde das Trapezblech montiert und die Arbeiten damit fertiggestellt.

Ab Okt. 2014 haben Vereinsmitglieder und Helfer die Holzlattungen, die Wärmeisolierung, den Fenstereinbau, die Aussenlattungen mit der Feuchtigkeitsfolie am Gebäude angebracht.
Ende Okt. 14 konnte bereits der Bitumvoranstrich und die Bitumschweißbahn im gesamten Geäude durch Vereinsmitglieder eingebracht werden.

Ab Nov wurden durch Vereinsmitglieder die Dreischichtplatten montiert und die Deckenholzlattung aufgeschraubt. Der Tag der Baustelle wurde am 09.11.2014 mit einer Vielzahl von Besuchern gefeiert. Dir Firma Floc Mobil hat am 25.11. die Wärmedämmung (Einblasdämmsystem) ausgeführt.

Im Dez. haben die Vereinselektriker mit der Montage begonnen und bis Weihnachten wurde die Aussenverkleidung mit Lärchenhölzer angebracht. Ca. 16.000 Bohrlöcher und Schrauben wurden für die Verkleidung benötigt. Am Jahresende 2014 sind die Zwischenwände wärme gedämmt und teilweise die Holzplatten 19 mm / 12,5 mm angebracht.

Das neue Jahr begann mit einem Schock: Die geschätzten Baukosten werden erheblich überschritten.
Im Feb. 2015 findet eine Besprechung mit diversen Persönlichkeiten statt. Im März genehmigt der Stadtrat nochmals eine Förderung von 21.000 €. Die Spendengelder sind auch eingegangen, damit kann das Bauwerk wie im Zeitplan vorgesehen fertiggestellt werden.
Im März 2015 kann mit der Sanitär/Heizungsinstallation begonnen werden. Jetzt geht es wieder schneller vorwärts mit der Baumaßnahme, die Außenanlagen können fertiggestellt werden, der Estrich wird eingebracht.
Am 04.05.2015 konnte die Heizungsanlage in Betrieb genommen werden.

Ab Mai wird der Parkettboden verlegt. Die Fliesenarbeiten können Ende Mai abgeschlossen werden. Lange Wartezeiten für die Türen und Trennwände bringen die Eröffnung in Verzug.
Am 28.05.2015 hat die Tanzgruppe den Parkettboden zum Erstenmal beprobt. Die Endphase geht sehr zögerlich vorwärts. Im Juni werden die Sanitäranlagen montiert und die Küche angeliefert.
Die Bühnenteile und der Treppenaufgang zum Saal wird von Mitgliedern am 12.06. fertiggestellt.
Bereits am 12. Mai 2015 konnte die “Erste” AWO-Vorstandschaftsitzung im Gruppenraum abgehalten werden.

Im Juni konnten endgültig die Türen und Trennwände eingebaut werden. Die Gruppenstunden der Krabbelgruppe finden ab 22.06.2015 im neuen Gruppenraum statt.
Der Lagerraum wurde im Juni/Juli eingeräumt. Vereinsmitglieder haben 2 Wochen die Kostüme/Kulissen einsotiert bzw. entsorgt und nach einen Nummernsystem aufgebaut. Schneiderinnen vom Verein haben Vorhänge angebracht und die letzten kleinen Arbeiten die sehr viel Zeit ohne großen sichtlichen Erfolg verursachen werden im Juni/Aug ausgeführt. (Gebäudereinigung, Lager, usw.) Insgesamt wurden von Vereinsmitgliedern ca. 5400 Arbeitsstunden für das Gebäude erbracht. Die Gebäudeeinrichtung mit Möbeln, Tischen und Stühlen, Sportgeräten wurde durch die Wohlfahrtslotterie mit 80% gefördert.

Im Aug. 2015 sind bereits der Schutzbelag für den Saal und Sportgeräte angeliefert. Die Bestuhlung folgt im Sept. 2015. Die Errichtung und Ausstattung vom Mehrgenerationentreff wird nach Abrechnung aller Ausgaben bei ca. einer halben Million Euro liegen.

Es ist eine wahnsinnige Leistung vom Jugendwerk “Tanzgruppe Grün-Weiß e.V.” ein solches Bauwerk zu errichten. Viele Spötter und Neider sind eines Besseren belehrt worden. Wenn gleichgesinnte Menschen eine gemeinsame Vision haben und diese auf Nährboden fällt, wird ein Traum zur Wirklichkeit.
Die Vorstandschaft wünscht sich, dass ALLE, wie die Grundidee war und ist, das Mehrgenerationenhaus nutzen und sich hier wohlfühlen. Dass generationenübergreifend die Umsetzung erfolgt.

Als Verantwortlicher Vorstand und Bauherr, möchte ich mich ganz Persönlich bei den vielen netten Menschen bedanken, die bei der Verwirklichung an meiner Seite standen. Namentlich möchte ich mich bei Frau Marion Dietz, Wilfried Neuber, Christian Schönberger, Manuel Lischka, Hans-Michael Pilz, Stefan Link, Wolfgang Bauer, Günter und Elke Piehler, Christian Biegerl, Thomas und Tobias Dietz, Michael Schlagenhaufer, Peter Schwabenbauer, Ohlsen Erwin, Schleyer Mathias, Keim Asslan und Asla, Lenkkeit Andreas und Christian, Pieper Karl-Heinz, Zaxer Josef, Gabi Lang, Martina Dirschedl, Renate Hösl, Josef Bauer, Josef und Stefan Hutzler, Markus und Markus jun. Lößl, Carla Last, Angelika Zwack, Nikolai, Simone, Laura Welnhofer, bedanken für die Unterstützung. Ohne DEINE persönliche Mithilfe wäre das Werk nicht gelungen.

Bei der AWO Oberviechtach, AWO KV Schwandorf Mitte, der AWO Bayern, dem Brückenland Bayern – Böhmen, dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, und bei ELER, bei der LAG Neumarkt, dem Architketurbüro Schönberger, bei der Stadt Oberviechtach und dem Stadtrat, bei allen Baufirmen und Lieferanten.
Ein besonders herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung allen Gönnern die uns mit ihrer Spende das Bauwerk verwirklichen ließen.

Den Menschen sei verziehen, die durch Ihren persönlichen Einsatz versucht haben, das Bauwerk zu verhindern, es hat mich nur in meiner Willenskraft gestärkt, dass Werk zu vollenden.

Michael Welnhofer

Lasse nicht zu, dass Außenstehende dich kontrollieren. Du selbst bestimmst den Weg. (M.W.)

Wir sagen Danke unserem Vorstandsteam "Mike und Marion".

"Zur Erinnerung am Hausbau" Lied zur Dankeschönparty 27.02.2016

Heut wollen wir Euch Danke sagen, für eure Müh und all die Plagen,

die ihr hier geleistet habt. An manchen Tag, dacht ihr o wehe,

wie es wohl weitergehe, doch wie man sieht, alles perfekt.

"Ein Stern, der Euren Namen trägt"

Ein Haus, das eure Handschrift trägt, schöne Zeit mit uns allen erlebt

und stolz am Berg drom steht.

Ein Haus, es sieht so super aus, alle freuen sich darauf, weils hier gemütlich ist.

Dank eurem Eifer und viel Kraft, habt ihr dieses geschafft,

ein Wohlfühlhaus für Groß und Klein.

Ob tanzen, feiern, ganz gleich waaaas, hier oben machts so richtig Spaß,

ein Gefühl des Zusammenseins.

"Ein Stern, der Euren Namen trägt"

Ein Haus, das eure Handschrift trägt, schöne Zeit mit uns allen erlebt

und stolz am Berg drom steht. Ein Haus, es sieht so super aus,

alle freuen sich darauf, weils hier gemütlich ist.

Habt ihr gedacht, es geht nicht mehr, kam von irgendwo ein Lichtlein her,

der Traum vom Haus, er ist vollbracht.

Viel Erfolg soll nun die Zukunft bringen, deshalb möchten wir heut

für Euch singen, unser aller Haus, für die Ewigkeit.

"Ein Stern, der Euren Namen trägt"

Ein Haus, das eure Handschrift trägt, schöne Zeit mit uns allen erlebt

und stolz am Berg drom steht. Ein Haus, es sieht so super aus,

alle freuen sich darauf, weils hier am Schönsten ist.

"Ein Stern, der Euren Namen trägt"

Text: Ingrid Schwabenbauer

 



Tanzgruppe Grün Weiß Oberviechtach e.V.